Tram und Trolley in Winterthur

Art.Nr.:
021
Lieferzeit:
ca. 1 Woche ca. 1 Woche

Zwischen 1895 und 1897 verkehrten in Winterthur Pferdeomnibusse. Die Firma Rieter erstellte als Generalunternehmer im Auftrag der Stadt die erste 1,7 km lange Tramlinie vom Bahnhhof Winterthur nach Töss, die am 13. Juli 1898 den Betrieb aufnahm. Zwischen 1912 und 1931 wurde das Tramnetz laufend erweitert.

Von den 11,1 km waren nur gerade 1,1 km doppelspurig. Nach 1931 unterblieben weitere Streckenausbauten zugunsten des Autobusbetriebes. Am 20. Februar 1938 entschieden die Winterthurer Stimmbürger, die Strassenbahn auf Trolleybusbetrieb umzustellen. Die Betriebseinstellung erfolgte in mehreren Etappen: 28. Dezember 1938 Bahnhof–Wülflingen–Lindenplat, 24. Juli 1941 Bahnhof–Seen Schulhaus, 6. Oktober 1951 Bahnhof–Töss und 3. November 1951 Bahnhof–Bahnhof Oberwinterthur.

Heute betreibt Stadtbus Winterthur neben mehreren Autobuslinien auch drei Trolleybuslinien.

© 2013
Bestell-Nr. 021
144 Seiten, 250 Bilder, Pläne, Tabellen und Skizzen.
Preis: CHF 45.–

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Talbahn Arth-Goldau

Talbahn Arth-Goldau

40,00 CHF
Dolderbahn

Dolderbahn

45,00 CHF
Spiezer Verbindungsbahn

Spiezer Verbindungsbahn

32,00 CHF
Elektrische Traktion am rechten Thunerseeufer

Elektrische Traktion am rechten...

45,00 CHF
Onlineshop by Gambio.de © 2011